Suche
  • Trainingszeiten im Winter:
  • Samstags 14:30 Uhr. Der LT startet mit dem neuen Jahr, um wieder fit in den Frühling zu kommen.
Suche Menü

20. Speeketze-Lauf – 2013

Läufer und Läuferinnen trotzen eisigem Wind
Erfolgreicher Saisonauftakt mit 20. Marbacher Speeketze-Lauf

Petersberg-Marbach. Mit dem 20. Marbacher Speeketze-Lauf führte der Lauftreff nicht nur eine gelungene Jubiläumsveranstaltung durch, sondern bot vor allem einen erfolgreichen Saisonauftakt in die Volkslaufsaison 2013. „Allerdings haben wir mächtig Glück gehabt, dass wir relativ gutes Wetter hatten, wenn man bedenkt, dass am Wochenende zuvor die Wege noch völlig verschneit waren und es auch am Tag selbst in anderen Teilen des Landes regnete oder gar schneite“, so Michael Glüber vom LT Speeketze Marbach.
Im Ziel war dann auch recht wenig los, denn mit dem eisigen Wind suchten auch die Aktiven schnell das wärmende Konrad-Trageser-Haus auf, wo dann auch die Siegerehrung stattfand. Gewertet wurde die Veranstaltung auch für die AOK- Volkslaufserie, bereits zum 2. Mal nach 2012.
Viele Aktive hatten in den Wochen zuvor sicherlich Mühe, auf Grund der winterlichen Verhältnisse ausreichend zu trainieren, umso bemerkenswerter die Leistung der Grundschule Marbach, die mit ihrer „Laufhasen AG“ wieder zahlreich vertreten waren und den Pokal des Landkreises erringen konnten. Aber auch in der Region bekannte Teams wie Tri-Force Fulda, der LT Eichenzell oder der Ski-Club Flieden konnten schon einige Starter mobilisieren. Mit den 11 Bambini-Läufern, die zum Auftakt den Sportplatz umrundeten, waren insgesamt 206 Aktive am Start, womit die Marbacher Speeketze auf Grund der winterlichen Situation sehr zufrieden waren.
Mutig zu dieser Jahreszeit vor allem die Halbmarathonläufer:  Mit einer Siegerzeit von 1:19 St. zeigte Martin Müller (Galileo Hünfeld) bereits eine beeindruckende Frühform, gefolgt von Frank Schäfer (TLV LT Eichenzell, 1:20:54) und Andreas Bub (TSV Poppenhausen, 1:30:04). Bei den Damen siegte souverän  Magdalena Baumann (Fulda) in 1:34: 13 St..
Über die 10km- Distanz dominierte Daniel Latzel von der LG Fulda in 36 min. das Rennen und siegte vor Hannes Klingenhöfer (x-Sport Kastellaun, 36:41) und Martin Roth (LG Fulda, 39:59). Bei den Damen sicherte sich Carmen Seitz-Adam aus Wehrshausen in 44:31 min. vor Jutta Weigel (Tri-Force Fulda, 45:49) und Claudia Blum (Hünfelder SV, 47:04) den Sieg.
Die meisten Aktiven absolvierten die 5km- Distanz und so einige Leichtathleten zeigten, dass sie sich schon intensiv auf die kommende Saison vorbereiten: Sieger wurde Matthias Hohmann von der Hermann-Lietz-Schule Bieberstein (16:37 min.) vor Lorenz Rau (LG Fulda, 16:49) und Cedrik Hahl (TSV Poppenhausen, 18:06). Die Damenwertung entschied souverän Mandana Hoffmann von der LG Fulda in 18:33 min. für sich, gefolgt von Elena Glüber (LT Speeketze Marbach, 20:19) und Carolin Zigeldorf (Steinau, 22:41).
„Planungen für die nächsten 20 Laufjahre gibt es noch keine“, so Glüber für die Marbacher Speeketze. „Aber wer uns kennt der weiß, dass uns immer etwas Neues, Spaßiges und Besonderes einfällt. Zum Vereinsjubiläum haben wir z.B. schon einen kleinen Lauf völlig umsonst angeboten oder den Crosslauf incl. Hessenmeistersschaft wiederbelebt.“ So gab es auch zur Jubiläumsveranstaltung jeden 20. Start gratis.