Suche
  • Trainingszeiten im Winter:
  • Samstags 14:30 Uhr. Der LT startet mit dem neuen Jahr, um wieder fit in den Frühling zu kommen.
Suche Menü

LT Speeketze Marbach mit erfolgreicher Laufsaison 2014

Dresden Marathon 2014_1 Fahrt zum Dresden Marathon als Höhepunkt – Christine Hedtke mit Altersklassensieg

Petersberg-Marbach. Sehr zufrieden blickt der Lauftreff Speeketze Marbach auf die Laufsaison 2014 zurück. Auf zahlreichen Wettkampfstrecken, auf denen die Aktiven von März bis Oktober an den Start gingen, wurden persönliche Ziele verwirklicht und sehr gute Resultate erzielt.
Abschließender Höhepunkt war die Teilnahme zahlreicher Aktiver beim 19. Morgenpost Dresden Marathon: Hier konnte Christine Hedtke in 3:21:26 St. überragend den Altersklassensieg erringen und wurde siebte bzw. dritte Deutsche unter 244 teilnehmenden Frauen. Katrin und Dirk Schilde, die gemeinsam ihr Marathondebüt gaben, erreichten in 3:54:37 St. souverän unter der 4-Stunden-Marke das Ziel (AK-Platz 10 bzw. 99). Michael Glüber lief über die Halbmarathondistanz in 1:28:23 St. ebenfalls als 10. seiner Altersklasse ins Ziel. Der teilweise recht anspruchsvolle Stadtkurs verlief bei besten Wetterbedingungen durch die historischen Stadtteile Dresdens, über die Waldschlösschenbrücke und am Elbufer entlang bis zum Ziel hinter der berühmten Semperoper. Die hervorragende Organisation und die touristischen Möglichkeiten in der Stadt an der Elbe begeisterten die Marbacher Aktiven:Dresden Marathon 2014_2
Viele Vereinsmitglieder genossen die Strecke über die 10km- Distanz, so Jens Kiesel (1:02:08 St.), Stephan und Claudia Dietz (1:02:07 St.), Ariane (1:11:18 St.) und Ute Gerstner (58:22 min.), Christine Demminger (1:06:31 St.), Silvia Brenzel (1:06:32 St.), Gabriele Krimm (58:11 min.), Petra Baier (58:09 min.) und Margarete Weber (58:22 min., 5. AK).
Am darauffolgenden Wochenende finishte Stephan Dietz den Frankfurt Marathon überglücklich in 4:10:21 Stunden.
Dresden Marathon 2014_3Besonders erwähnenswert sind in diesem Jahr außerdem drei Top- Platzierungen im heimischen Rhön-Super-Cup: Hier konnten Christine Hedtke (W45) und Elena Glüber (U16) souverän ihre Altersklassensiege aus dem Vorjahr verteidigen. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung holte sich der für die LG Fulda startende Marbacher Daniel Latzel. Jonathan Feik wurde erneut Zweiter seiner Altersklasse (U18). Stephan Dietz, Petra Feik, Bernhard Brenzel sowie Michael Glüber runden das gute Gesamtergebnis ab. Marbach wird in der kommenden Saison am 20. Juni 2014 mit dem 21. Speeketze-Lauf „Rund um den Haunesee“ erneut Ausrichter im Rhön-Super-Cup sein. Elena Glüber lief außerdem bei den hessischen Crossmeisterschaften im Frühjahr als Vize-Meisterin über die Ziellinie und belegt zwei zweite Plätze über 5km und 3000m in der U16 der hessischen Bestenliste.