Suche
  • Trainingszeiten im Winter:
  • Samstags 14:30 Uhr. Der LT startet mit dem neuen Jahr, um wieder fit in den Frühling zu kommen.
Suche Menü

Presseartikel September – 2007

LT Speeketze-Marbach e.V.

Da für den Ausdauersport im Spätsommer zahlreiche sportliche Saisonhöhepunkte terminiert sind, waren auch viele Aktive des LT Speeketze Marbach in den letzten Tagen noch besonders kräftig aktiv.

Traudel & Dieter Gunkel geben auf ihrem Tandem weiter Gas!
Nachdem zu Ostern beim Klassiker „Rund um Köln“ über die 60km Strecke der 1.Platz in der Tamdemwertung erreicht wurde (1:59:03h), ging es am 19.08.07 in Hamburg weiter. Bei den Vattenfall-Cyclassics ging es aber diesmal auf die 100km Strecke, im Gegensatz zu den 55km der letzten Jahre. In nur 2:50:05 h jagten die beiden über den welligen Kurs. Von tausenden Zuschauern angespornt erreichten sie als sechstes Tandem das Ziel.

02.09.2007 Hochstift-Marathon Fulda
Sehr gute Platzierungen erreichten einige unserer Läuferinnen und Läufer über die Halbmarathon Distanz: Michael Glüber (3.Platz M30 in 1:27h), Katrin Schilde (4.Platz WHK in 1:45h), Bernhard Jonas (183.Platz M40), Gabriele Krimm(37.Platz W40), Monika Jonas (38.Platz W40) und Stephan Dietz (184.Platz M40) alle in 2:09h, Margarete Weber (7.Platz W50) und Elfriede Diel (42.Platz W40) beide 2:12h. Dirk Schilde hatte viel Spaß mit dem Team des Hünfelder SV&LTs. Denn das Team lieferte sich einen heißen Fight mit der Siegermannschaft vom TSV Ostheim/Rhön.

08.09.2007 RhönSuperCup Poppenhausen
Sebastian Helgert kam bei Dauerregen über die 5 km in 22:14 min. als 3.Platz MJA ins Ziel.

11.09.2007 Marbacher Triumph beim 10. Steinauer Hauneseelauf
Dirk Schilde distanzierte mit 34:03min. über die 9,8km lange Hauptstrecke mit über 4min. Vorsprung die Konkurrenz, während Michael Glüber in 20:40min. die 5,2km für sich entschied. Monika Jonas und Gabriele Grimm wurden über 9,8km beide Dritte in der M40 in einer Zeit von 57:59min. (29.gesamt). Sebastian Helgert erreichte nur zwei Tage nach seinem Start in Poppenhausen in einer Zeit von 22:12min. über 5,2km den zweiten Platz in der MJA (4.gesamt) und Volker Winkler in 24:35min. den 5. in der MHK (7.gesamt).

Münstermarathon und Kiellauf

Stephan Dietz feierte beim diesjährigen Münstermarathon ein grandioses Comeback über die Distanz von 42,195km und erreichte in 3:55:43 das Ziel. In einem international topp-besetzten Teilnehmerfeld konnte sich Jens Kiesel in 1:18:41 auf den 18. Gesamtplatz vorkämpfen (6.MHK) und erreichte obendrein noch eine persönliche Bestzeit auf der Halbmarathondistanz. Damit wurde er drittbester deutscher Teilnehmer. Mit Sabrina Mockenhaupt, die sich in 1:12:53 als beste Frau auch nur einigen wenigen afrikanischen Läufern geschlagen geben musste, war die zur Zeit beste deutsche Läuferin in Kiel nur einige wenige Plätze vor Kiesel. In Fulda hätte sein gutes Resultat für den zweiten Platz gereicht.